Tag des Mauerbaus

Sebastian Steineke: Erinnerung aufrechterhalten

CDU Berlin/Dirk Reitze
CDU Berlin/Dirk Reitze
Zum Tag des Mauerbaus erklärt Sebastian Steineke, Bundestagsabgeordneter für den Nordwesten Brandenburgs:

Am 13. August erinnern wir an einen schmerzlichen Tag in unserer Geschichte: Mit dem Bau der Berliner Mauer teilte die SED nicht nur eine deutsche Stadt, sondern sie zerriss Familien und Freundschaften. Die Berliner Mauer ist in die Geschichte eingegangen als Zeichen für Unfreiheit und Unterdrückung. An diesem Tag gedenken wir der Mauertoten. Wir erinnern an die Gräueltaten des SED-Regimes, das seine Bürger einsperrte und ihnen die Freiheit nahm. Wir erinnern uns aber auch an all jene, die unter Einsatz ihres Lebens für das Ende dieser Unfreiheit und für das Ende der deutschen Teilung gekämpft haben.

Ich bin froh, dass wir diesen Zustand mittlerweile wieder überwunden haben, wir in Frieden und Freiheit leben können
 

 

Nach oben