Neuruppiner fahren zum Bundesfinale der Fairplay Soccer Tour

Sebastian Steineke MdB unterstützt Team „Klugscheisser“ mit einer Spende

Vor einem aufregenden Wochenende stehen drei Neuruppiner Jungs aus der neunten Klasse des Schinkel-Gymnasiums: Jonas Hülsebeck (14), Florian Unger (15) und Austauschschüler Thomas Robin (15) aus Reims in Frankreich haben sich für das Bundesfinale der Fairplay Soccer Tour qualifiziert. Als Team „Die Klugscheißer“ messen sie sich vom 20. bis zum 23. Juli 2017 mit Jugendlichen in Prora auf Rügen in der Kategorie Winni-Cup – dabei wird Fußball in Hüpfburgen gespielt (Airsoccer). 

Sebastian Steineke, Bundestagsabgeordneter für das Ruppiner Land, zögerte nicht lange, als er von der Herausforderung für das Trio hörte und um Unterstützung gebeten wurde. Gerne erklärte er sich bereit, die Kosten für Zeltplatz und Verpflegung in Höhe von 60 Euro pro Person zu übernehmen. Bei der Übergabe bedankten sich die Drei sehr herzlich und versprachen vollen Einsatz, um den Titel nach Neuruppin zu holen.

Sebastian Steineke: „Wenn wir schon drei junge Botschafter haben, die mit ihrer Teilnahme Werbung für die Fontanestadt und den fairen Umgang im Sport machen, dann ist das aller Ehren wert und wird von mir gerne unterstützt.“

Nach oben