Wahlkreistour durch Groß Pankow

Sebastian Steineke mit Antrittsbesuch bei Bürgermeister Marco Radloff

Sebastian Steineke MdB (links) mit Bürgermeister Marco Radloff in Groß Pankow
Sebastian Steineke MdB (links) mit Bürgermeister Marco Radloff in Groß Pankow

Am Dienstag absolvierte der Bundestagsabgeordnete für die Prignitz, Sebastian Steineke, einen Antrittsbesuch beim neuen Bürgermeister der Gemeinde Groß Pankow, Marco Radloff. Im Spätsommer 2016 hatte Radloff sein Amt angetreten. 
 
Nach einem ausführlichen Gespräch besichtigten Steineke und Radloff gemeinsam die Kita, die Grundschule und die Feuerwehr in der Prignitzer Gemeinde. Hier konnte sich der Bundestagsabgeordnete ein Bild davon machen, wie positiv sich die Bundesmittel aus dem Förderprogramm für finanzschwache Kommunen auf die Kita und Grundschule in Groß Pankow ausgewirkt haben. „In Groß Pankow sieht man sehr schön, dass das Programm Früchte trägt,“ freute sich Steineke.

Ein Problem sieht der Bürgermeister nach wie vor in der unzureichenden Befahrbarkeit der Stepenitz, was sich auch auf den Tourismus auswirke. „Rund um die Stepenitz gibt es eine malerische Kulisse. Es wäre schön, wenn man hieraus noch mehr machen könnte,“ betonte auch Steineke.

Ein weiteres Thema, was beide besprachen, ist der hohe Bürokratieaufwand bei der Beantragung von Ausgleichsmaßnahmen für die Errichtung von Windrädern. Diese sieht das Naturschutzrecht vor, da es sich beim Bau von Windrädern um Eingriffe in die Natur handelt. Steineke und Radloff vereinbarten, zu den aufgeworfenen Fragen im Gespräch zu bleiben.
 
Im Anschluss absolvierte Steineke in seinem Perleberger Bürgerbüro noch eine Sprechstunde. 
 

Nach oben