Landsenioren aus der Prignitz zu Gast in Berlin

Spannende Informationsfahrt auf Einladung von Sebastian Steineke

Die Landsenioren Prignitz mit Sebastian Steineke in Berlin
Die Landsenioren Prignitz mit Sebastian Steineke in Berlin

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten für die Prignitz, Sebastian Steineke, waren in der vergangenen Woche über 40 Mitglieder der Landseniorenvereinigung Prignitz für zwei Tage in Berlin, um den Politikbetrieb näher kennenzulernen. 
 
Ein volles, aber durchaus spannendes Programm wartete auf Steinekes Gäste aus der Prignitz. Neben dem Besuch einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestags und der Reichstagskuppel sowie einer Ausstellung im Deutschen Dom am Gendarmenmarkt fand bereits am ersten Tag auch eine Gesprächsrunde mit Sebastian Steineke statt. Der Abgeordnete berichtete ausführlich über seinen Arbeitsalltag in Berlin und im Wahlkreis. In der anschließenden Diskussion interessierten sich die Gäste vor allem für bildungs- und außenpolitische Themen.

„Aber natürlich sind es auch immer wieder regionale Themen wie die Kreisgebietsreform, die für die Menschen von Bedeutung sind,“ so Steineke, der ein entschiedener Gegner der Kreisreform ist: „Ich möchte, dass Perleberg und Neuruppin Kreisstadt bleiben,“ betonte er. 
 
Am zweiten Tag erlebten die Teilnehmer noch eine Stadtrundfahrt und einen Besuch im Bundesfinanzministerium. „Eine ganz tolle Besuchergruppe. Ich freue mich, dass es allen sichtlich Spaß gemacht hat,“ so Steineke, der jedes Jahr mehrere hundert Gäste aus seinem Wahlkreis in Berlin begrüßen kann, abschließend. 
 

Nach oben