Neuruppin muss Bundesmittel für Museum annehmen

Pressemitteilung der CDU/FDP Fraktion in der SVV Neuruppin

Die CDU/FDP Fraktion in der SVV Neuruppin wirbt nachdrücklich für die Annahme der durch die Kulturstiftung des Bundes in Aussicht gestellten Förderung für das Museum Neuruppin und wendet sich gegen eine Ablehnung in den städtischen Gremien. Dazu führt Sebastian Steineke MdB aus:

„Wir kämpfen seit geraumer Zeit auch in Berlin darum, eine gute Ausstattung für das Fontane-Jahr möglich zu machen. Bereits die jetzige Diskussion beschädigt unsere Bemühungen. Eine Absage an die Förderung wäre Imageschaden im Hinblick auf 2019 und daher nicht akzeptabel."
 

Dazu der Fraktionsvorsitzende Heinz Stawitzki: 


„Diese Diskussion ist für uns nicht nachzuvollziehen. Die Fraktion wird nachdrücklich für die Annahme der Fördermittel werben. Mit dieser hohen Förderung verbunden sind große Chancen für die weitere Entwicklung des Museums und der breiten Verankerung bei allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Neuruppin. Mit der Förderung sind zudem nur geringe und befristete Eigenmittelbelastungen verbunden.“ 

Nach oben