Sebastian Steineke besucht das Klärwerk Neuruppin

Novelle der Klärschlammverordnung im Fokus

Sebastian Steineke MdB, Gerald Brose (Stadtwerke Neuruppin)
Sebastian Steineke MdB, Gerald Brose (Stadtwerke Neuruppin)
Am Donnerstag hat Sebastian Steineke MdB gemeinsam mit den Geschäftsführern der Stadtwerke Neuruppin, Thoralf Uebach und Joachim Zindler, das Klärwerk samt Vererdungsanlage und Energiepark besucht. Die Teilnehmer haben sich die gesamte Anlage, insbesondere auch die alten Rieselfelder, vor den Toren der Stadt angeschaut. Dort werden jetzt probeweise Energiepflanzen gezüchtet. Erste Erfolge sind bereits zu sehen

Ein großes Thema war auch die vom Umweltministerium geplante Novelle der Klärschlammverordnung. Diese sei aus Sicht von Steineke in der vorliegenden Form noch nicht praxistauglich und bereite sowohl den Betreibern, der Landwirtschaft als auch der Umwelt große Probleme. Hier müssen insbesondere für kleinere Kommunen noch vernünftige Regelungen gefunden werden.

 Hier können Sie mehr lesen:

Nach oben