Erste Informationen für Flüchtlinge

Sebastian Steineke übergibt Informationsbücher und das Grundgesetz

V.l.n.r.: Sozialdezernentin Waltraud Kuhne, Franziska Seidel und Sebastian Steineke MdB
V.l.n.r.: Sozialdezernentin Waltraud Kuhne, Franziska Seidel und Sebastian Steineke MdB
Sebastian Steineke, der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, hat am 10. Dezember 50 Exemplare des Buches "Erste Informationen für Flüchtlinge" der Konrad-Adenauer-Stiftung und 100 Grundgesetze jeweils auf Arabisch und Deutsch an die Dezernentin des Landkreises OPR, Waltraud Kuhne, und die zuständige Sozialarbeiterin der Ruppiner Kliniken Franziska Seidel übergeben. 

Dazu der Abgeordnete:

"Wertevermittlung und Spracherwerb sind die zentralen Bausteine für eine gelungenen Integration. Die Flüchtlinge müssen sich unkompliziert informieren können und sich selbstverständlich an unsere Regeln und Gesetze halten. Den zentralen Baustein unserer Werteordnung stellt dabei das Grundgesetz dar. Deswegen war mir dieses Geschenk vor Weihnachten noch sehr wichtig".
 

 

Nach oben