Kulturstaatsministerin in Neuruppin

Prof. Monika Grütters besucht auf Einladung von Sebastian Steineke das Museum und die St. Georg Kapelle

StMin Prof. Grütters MdB, Sebastian Steineke MdB, BM Golde
StMin Prof. Grütters MdB, Sebastian Steineke MdB, BM Golde
Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten für das Ruppiner Land, Sebastian Steineke, kam die Staatsministerin für Kultur und Medien des Bundes, Prof. Monika Grütters MdB, in die Fontanestadt Neuruppin, um sich das Museum und die St. Georg Kapelle anzusehen. Beide Institutionen haben Fördermittel vom Bund erhalten. Die St. Georg Kapelle bekommt aktuell 100.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm V des Bundes. Hierfür hatte sich Steineke in Berlin in zahlreichen Gesprächen und Schriftwechseln mit der Bundesregierung erfolgreich eingesetzt.

Auch im in diesem Jahr neu eröffneten Neuruppiner Museum stecken mehr als eine halbe Million Euro Bundesmittel. Grütters war sichtlich beeindruckt, als Museumsleiter Hansjörg Albrecht sie gemeinsam mit Steineke, Bürgermeister Golde, Neuruppins Kulturmanager Mario Zetzsche und anderen durch die Räume führte. Thema des Besuchs war u.a. das Fontane-Jahr 2019. Sebastian Steineke wird sich auch hier für einen angemessenen Einsatz des Bundes stark machen.

„Die Staatsministerin hat erläutert, dass für solche Anlässe Fördermittel über die Bundeskulturstiftung bereitgestellt werden. Ich werde diesbezüglich nochmal mit ihr explizit das Gespräch suchen,“ so der Abgeordnete.

Nach oben