Im Rahmen der Sommertour 2015 "Nah am Menschen" stand am 05.08.2015 der Tourismus im Mittelpunkt. 

Daher besuchte der Bundestagsabgeornete für den Nordwesten Brandenburgs Sebastian Steineke die Marina Wolfsbruch in Kleinzerlang und das Haus Rheinsberg.

In der Marina Wolfsbruch wurde im Gespräch mit dem neuen Hoteldirektor Alexander Patzer, Verkaufsleiter Mario Nitschtky, Rheinsbergs Bürgermeister Jan-Pieter Rau (CDU) und dem Chef des Tourismusbeirats Steffen Jakuttek die Situation der beeindruckenden Anlage erörtert. Nach Jahren in der Insolvenzverwaltung ist diese nunmehr mit neuem Eigentümer auf dem Weg zu neuen Investitionen. Über 100.000 Übernachtungen zeigen die Beliebtheit der tollen touristischen Angebote. Ein großes Thema war die Frage der Sicherheit der automatischen Schleusen und die Fachkräftegewinnung.

Anschließend besuchte er das Haus Rheinsberg der Donnersmarckstiftung am Grienericksee. Am Gespräch nahmen u.a. der neue Hoteldirektor Thomas Brönstrup und Bürgermeister Jan-Pieter Rau teil. Die Donnersmarckstiftung hat hier ein vollkommen barrierefreies Hotel der absoluten Spitzenklasse für Menschen mit Behinderungen geschaffen. Es ist in dieser Form europaweit führend mit 40.000 Gästen im Jahr. Größtes Problem zur Zeit ist tatsächlich die fehlende Bademöglichkeit für die Gäste, weil der Umweltschutz die Beschneidung der Röhrichte faktisch verhindert. Dort sollten Ausnahmen gerade für Menschen mit Behinderungen möglich sein. Sebastian Steineke will sich dafür einsetzen. 

Nach oben