Neonazis in Neuruppin nicht zum Zug gekommen

Sebastian Steineke: "Ich bin stolz auf Neuruppin und seine Einwohner"

Sebastian Steineke MdB
Sebastian Steineke MdB
Am heutigen Tag haben in Neuruppin mehrere tausend Gegendemonstranten eine Demonstration von über 600 Neonazis in gestoppt. "Schöner leben ohne Nazis"​ hat hier voll gewirkt. Die Rechtsextremen sind dabei kaum einen Kilometer weit gekommen. Sebastian Steineke sagte auf der zentralen Veranstaltung auf dem Schulplatz auf der Bühne: "Wenn man nicht schon stolz auf die Stadt und Ihre Einwohner wäre, müsste man es spätestens heute sein". Sebastian Steineke freute sich auch, dass der Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU Brandenburg​, Ingo Senftleben, den langen Weg von Ortrand nach Neuruppin gemacht hat und mit seiner Bekräftigung für das angestrebte NPD Parteiverbot ein klares Zeichen gesetzt hat.


Nach oben