Kavalierhaus am Schloß Rheinsberg der Musikakademie übergeben

Kleinod in Rheinsberg erstrahlt im neuen Glanz

Jan-Pieter Rau (BM Rheinsberg), Sebastian Steineke MdB und Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh (Generaldirektor Stifung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg)
Jan-Pieter Rau (BM Rheinsberg), Sebastian Steineke MdB und Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh (Generaldirektor Stifung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg)
Am Montag wurde nach einer Sanierungszeit von nur knapp 18 Monaten das Kavalierhaus am Schloß Rheinsberg durch den Eigentümer, die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg an den neuen Nutzer, die Musikkultur Rheinsberg gGmbH übergeben. Wunderbar sanierte Räume, ehemals gestaltet durch den Baumeister Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, durch die den Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke unter anderem der Generaldirektor der Stiftung Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Kulturstaatssekretär Martin Gorholt und Bürgermeister Jan-Pieter Rau führten.

Dazu Sebastian Steineke:
"Rheinsberg als Musikhauptstadt Brandenburgs ist wieder um ein Kleinod reicher geworden. Der Stärke des Ruppiner Landes im kulturell und touristischem Bereich wird durch die Sanierung weiter Rechnung getragen. Auch der Bund hat sich hier mit einer nennenswerten Summe beteiligt." 

 

Nach oben