Wichtiger Arbeitgeber in der Region

Steineke lobt "Feuerlöscher made in Neuruppin"

Geschäftsführer Heiner Armbrüster (FLN) mit Sebastian Steineke MdB
Geschäftsführer Heiner Armbrüster (FLN) mit Sebastian Steineke MdB
Am Dienstag war der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke, bei einem Arbeitsbesuch bei der FLN Feuerlöschgeräte Neuruppin Vetriebs-GmbH. Die weltweit tätige Firma beschäftigt am Standort Neuruppin 130 Mitarbeiter. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Heiner Armbrüster besichtigte Steineke das Werk. 
 
"Die FLN GmbH ist ein wichtiger Arbeitgeber für die Stadt und die ganze Region. Wer hat nicht schon einmal den Schriftzug 'Neuruppin' auf einem Feuerlöscher entdeckt, wenn er außerhalb unserer Region unterwegs war? Ich freue mich, dass ein auf diesem Markt führendes Unternehmen in Neuruppin ansässig ist", so der Abgeordnete.
 
Das traditionsreiche Unternehmen feiert in diesem Jahr seinen 110.Geburtstag und ist der erste und älteste Feuerlöschgeräteherstellter in Deutschland.

Die FLN GmbH produziert pro Jahr etwa 500.000 Feuerlöschgeräte und ist damit der größte Hersteller in Deutschland.

Nach oben