Deutsche Richterakademie ein verlässlicher Partner für die Region

Steineke trifft slowakische Delegation in Wustrau

Sebastian Steineke MdB (l.), Christiane Uckrow (2.v.l.) und Dr. Rainer Hornung (r.) mit den slowakischen Gästen
Sebastian Steineke MdB (l.), Christiane Uckrow (2.v.l.) und Dr. Rainer Hornung (r.) mit den slowakischen Gästen
Die Deutsche Richterakademie ist die zentrale Fortbildungsstätte für Richter und Staatsanwälte in Deutschland. Neben Trier befindet sich der zweite Tagungsort direkt in unserer Region. Am Standort Wustrau traf der Bundestagsabgeordnete für das Ruppiner Land, Sebastian Steineke, heute den Direktor der Richterakademie Dr. Rainer Hornung, die Verwaltungsleiterin Christiane Uckrow sowie internationale Gäste aus der Slowakei.
 
Steineke, der im Bundestag Mitglied des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz und von Beruf Rechtsanwalt ist, freute sich über einen regen Austausch mit den Gästen aus dem osteuropäischen EU-Mitgliedsstaat: „Es war interessant zu erfahren, wie die Arbeit der Richter und Staatsanwälte dort im Vergleich zu Deutschland aussieht. Im Bundestagsausschuss bin ich u.a. für das Zivilprozessrecht zuständig. Hier gibt es mittlerweile auch etliche Regelungen, die zwar aus Brüssel vorgegeben werden, aber aufgrund der unterschiedlichen Rechtssysteme in den EU-Mitgliedsstaaten nicht überall so leicht umzusetzen sind,“ so Steineke.

Die Delegation aus der Slowakei wurde von Dr. Peter Hulla, dem Direktor der slowakischen Justizakademie (Pendant zur Deutschen Richterakademie) angeführt. Die Gäste freuten sich, mit Steineke einen direkten Gesprächspartner aus dem Bundestag zu haben, der für den Bereich Rechtspolitik zuständig ist.
 
Bei der heutigen Gelegenheit sprachen Dr. Hornung und Steineke auch über mögliche Verbesserungen der Rahmenbedingungen für die Akademie am Standort Wustrau. „Zu nennen sind hier z.B. die Schließung der Bankfiliale vor Ort oder die lediglich zweistündige Taktung des Bahnhaltes am Bahnhof Radensleben. Hierüber werden wir im Gespräch bleiben und ich helfe, wo ich kann. Die Richterakademie ist ein Aushängeschild für Wustrau und die Region“ so Steineke abschließend.
 
Hintergrund:

Die Deutsche Richterakademie ist die zentrale Fortbildungsstätte für Richter und Staatsanwälte in Deutschland. Die Tagungsorte sind Trier (seit 1973) und Wustrau (seit 1993). Träger sind der Bund und die Länder je zur Hälfte. Sie hat jährlich ca. 150 Tagungen mit etwa 5.000 Teilnehmern und bildet auch international im Rahmen des europäischen Fortbildungsnetzwerkes EJTN (European Judicial Training Network) aus. Aktueller Direktor ist Staatsanwalt Dr. Rainer Hornung.
 

Nach oben