Neujahrsempfang der CDU OPR in Neuruppin

CDU begrüßt knapp 90 Gäste aus Politik und Verwaltung

Sebastian Steineke MdB, Jörg Gehrmann (BM Wittstock), Jens-Pieter Rau (BM Rheinsberg), Dr. Jan Redmann MdL, Henryk Wichmann MdB
Sebastian Steineke MdB, Jörg Gehrmann (BM Wittstock), Jens-Pieter Rau (BM Rheinsberg), Dr. Jan Redmann MdL, Henryk Wichmann MdB
Am Samstag hat die CDU Ostprignitz-Ruppin ihren 17. Neujahrsempfang veranstaltet. Mit knapp 90 Gästen war die Siechenhauskapelle in Neuruppin mehr als gut gefüllt. Der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Jan Redmann verwies auf die Erfolge der Christdemokraten bei den Kommunal- und Landtagswahlen im vergangenen Jahr. Zudem schwörte er seine Parteifreunde und Gäste, zu denen u.a. die Bürgermeister Golde (Neuruppin), Gehrmann (Wittstock), Rau (Rheinsberg) und Otto (Lindow) sowie der Landtagsabgeordnete aus Wittenberge, Gordon Hoffmann, zählten, auf das begonnene Jahr ein: "Auch wenn bis auf die Bürgermeisterwahlen in Wittstock und Heiligengrabe keine großen Wahlen anstehen, haben wir in der Sacharbeit viele Herausforderungen zu bestehen." Er sprach u.a. das Thema Flüchtlinge an.

Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke, der gleichzeitig die CDU-Kreistagsfraktion führt, ging insbesondere auch auf die Kreispolitik ein. Hier werde es wieder harte Verhandlungen um Haushalt und Kreisumlage mit Blick auf 2016 geben.

Hauptredner des Vormittags war der stellv. CDU-Fraktionschef im Landtag, Henryk Wichmann. Der Uckermärker griff die SPD scharf an wegen der geplanten Kommunalreform. "Gerade in der Uckermark, einer Region mit einer großen Fläche mit verhältnismäßig wenig Einwohnern, ist es wichtig, dass die Menschen direkt vor Ort Verwaltungsangelegenheiten erledigen können und auch in Sachen Mobilität nicht abgeschnitten werden. Dies kann mit Großkreisen in keiner Weise gewährleistet werden," so Wichmann.

Am Ende des offiziellen Teils wurde langjährige CDU-Mitglieder für Ihr Engagement von Dr. Jan Redmann geehrt, u.a. Peter Zobel (Wittstock), Waltraud Kröcher (Neuruppin), Friedhelm Kanzler (Freyenstein), Jürgen Freier (Kyritz), Werner Schäfer (Wittstock), Rosemarie Priebus (Wittstock), Anke Tusche (Dranse).

Nach oben