Zwangsfusionen sind der falsche Weg

Keine Kreisgebietsreform gegen die Bürger in Brandenburg

Sebastian Steineke MdB
Sebastian Steineke MdB
Die Märkische Allgemeine Zeitung hat heute eine Umfrage veröffentlicht, nach der die deutliche Mehrheit der Bürger in Brandenburg eine Kreisgebietsreform ablehnt.

Dazu sagte der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke:
Es ist an der Zeit, dass die rot-rote Landesregierung erkennt, dass man keine Kreisgebietsreform gegen den Willen der Bürger des Landes machen kann.

Zwei Drittel der Bürger lehnen die Zwangsfusionen zu recht ab, weil die vorgeschlagene Reform ein Verlust von Nähe und Heimat sein wird und sie über die Wählertäuschung der Koalition entsetzt sind. Die Zwangsfusionen werden keinerlei Vorteile für die Menschen bringen und, wie das Beispiel in Mecklenburg-Vorpommern zeigt, den Steuerzahler dreistellige Millionensummen kosten.


Nach oben