Angela Merkel schwört Wittstocker auf Landtagswahl ein

Die Kanzlerin zu Gast in der Dossestadt

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei ihrer Rede in Wittstock
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei ihrer Rede in Wittstock
Am Mittwoch war Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Gast auf dem Wittstocker Marktplatz. Vor über 2000 interessierten Bürgerinnen und Bürgern hielt sie eine flammende Rede und unterstützte damit Prof. Dr. Michael Schierack MdL, Spitzenkandidat der CDU Brandenburg zur Landtagswahl, und den Landtagskandidaten für die östliche Prignitz Dr. Jan Redmann. Gemeinsam mit CDU-Generalsekretär Peter Tauber MdB betonte sie die Notwendigkeit eines Politikwechsels im Land aufgrund der verfehlten rot-roten Landespolitik. Prof. Dr. Schierack machte in seiner Rede noch einmal deutlich: "Ich möchte Ministerpräsident dieses Landes werden, damit es den Menschen in Brandenburg besser geht."

Im Vorprogramm konnten die Besucher Interviews mit Dr. Jan Redmann, dem Wittstocker Bürgermeister Jörg Gehrmann, dem Landtagskandidaten für das Ruppiner Land, Michael Gayck, und dem Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke MdB verfolgen.

Dr. Jan Redmann, der auch Kreisvorsitzender der CDU ist, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Besuch der Kanzlerin: "Man hat gespürt, dass die Menschen sich über Angela Merkels Besuch gefreut haben. Sie hat den Aufenthalt in Wittstock bei dem schönen Wetter sichtlich genossen."

Nach oben