Sebastian Steineke - Unerträgliche Vorwürfe der Brandenburger Linken

Medienschelte: Brandenburger Linke greifen RBB und PNN in Odersun-Affäre an

Die Linke in Brandenburg wirft der Presse (vorrangig dem RBB und der PNN) und der CDU abgestimmtes Verhalten vor. Es kam sogar der Vorschlag man müsse jetzt insbesondere Einfluss auf den RBB nehmen.

Dazu sagt der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke:

"Diese Vorwürfe und Vorschläge sind unsäglich und entbehren jeder Grundlage. Die Fragen was die Linke von (Presse)-Freiheit hält (nämlich offenkundig gar nichts) oder welcher Ideologie solche Ansichten entspringen stellen sich hier zum wiederholten Male. Es wird sich zeigen ob Ministerpräsindent Woidke wieder alles nur weglächelt oder seinem Koalitionspartner deutlich die Grenzen aufzeigt".


Mehr lesen Sie auch hier unter Berlin Online.


Nach oben